REVIERNEWS NORDFR. INSELN

 

Alle hier aufgeführten Reviermeldungen sind externe Inhalte. Zwar prüfen wir regelmäßig alle externen Quellen, können jedoch für Ihren Inhalt keine Gewähr übernehmen. Falls Sie unpassende Inhalte finden, bitten wir Sie die Administration unserer Seiten zu informieren.

 


Sperrwerk Husum: Durchfahrt gesperrt
Donnerstag, 18.10.2018

Vom 24.10.2018 bis voraussichtlich 18.11.2018 finden tagsüber im Sperrwerksbereich Taucherarbeiten statt.

Eine Durchfahrt für den Zeitraum der Taucherarbeiten ist für Wasserfahrzeuge aller Art verboten.

Die Passage des Sperrwerkes ist 1 Stunde vor Hochwasser bis 1 Stunde nach Hochwasser möglich.

Das Passieren des Sperrwerkes ist nur nach Freigabe durch Husum Port über UKW-Kanal 11 erlaubt.

Weitere Auskünfte über UKW-Kanal 11 (Husum Port) oder telefonisch unter 04841/667-218.

 

»Quelle: Wattsegler.de

Sperrwerk Husum: Sperrungen
Mittwoch, 03.10.2018

Wegen Spülen der Durchlässe wird das Sperrwerk Husum in den folgenden Zeiten für den Schiffsverkehr gesperrt:

Mittwoch, 24.10.2018, 15:30 Uhr bis 22:00 Uhr,

Donnerstag, 25.10.2018, 16:00 Uhr bis 22:30 Uhr.

Nähere Auskünfte über UKW-Kanal 11 "Husum Port".

 

»Quelle: Wattsegler.de

Hever: Messgeräte eingezogen
Montag, 01.10.2018

Messbojen eingezogen

Messstation 1   54°25,109'N   008°33,637'E

Messstation 2   54°27,790'N   008°36,300'E

 

»Quelle: Wattsegler.de

Norder- und Süderpiep: Tonne verlegt
Samstag, 29.09.2018

Verlege die Spitztonne "NP 17" auf Position 54°08,494'N 008°43,470'E 

»Quelle: Wattsegler.de

Husumer Hafen: Behinderungen
Sonntag, 09.09.2018

Ab ca. 13.09.2018  bis voraussichtlich 21.10.2018 finden bei der Fischereikaje, im Husumer Außenhafen, Instandsetzungsarbeiten an der Fußsicherung  des Bahndammes statt
Der südliche Abschnitt der Fischereikaje ist für jeglichen Verkehr gesperrt
Es kommt schwimmendes Gerät zum Einsatz.
Sog- und Wellenschlag sind zu vermeiden.

Es kommt zu Behinderungen für den Durchgangsverkehr zum Husumer Seglerverein.

Nähere  Auskünfte über UKW Kanal 11 „Husum Port“.

»Quelle: Wattsegler.de

Hever, Westerheversand: Leitsektor geändert
Sonntag, 24.06.2018

Auf Grund der Verlegung von Fahrwassertonnen wurde der Leitsektor "Westerheversand DIR.Oc(3)WRG:15s" auf Position 54°22,40'N 008°38,39'E neu angepasst.

Ändere in Seekarte und Leuchtfeuerverzeichnis:

G 16M 069,0° - 085,0°

W 21M 085,0° - 086,0°

R  17M 086,0° - 107,0°

»Quelle: Wattsegler.de

Süderoogsand: Leuchtfeuer in Betrieb
Mittwoch, 02.05.2018

Das Leuchtfeuer Süderoogsand Iso.WR.6s, auf der neuen Position

54°26.785'N 008°29.171'E 

befindet sich ab sofort in Betrieb.

Neue Sektoren:

R 13M 012°-043°

W 16M 043°-068°

R 13M 068°-097°

W 16M 097°-142°

W 16M 271°-338°

R 13M 338°-347°

W 16M 347°-012°

Die Sektoren können noch geringfügig abweichen.

 

»Quelle: Wattsegler.de

Norder- und Süderpiep: Beschränkungen
Sonntag, 15.04.2018

Auf folgenden Positionen werden gelbe Rohrpfähle eingespült. Zwischen den gelben Rohren werden, auf der Wasseroberfläche, ca. 100m lange Kunststoffrohre gespannt, an denen die Netzkollektoren befestigt sind.

 54°07,699'N 008°39,848'
 54°07,724'N 008°39,984'
 54°07,751'N 008°40,128'E 
 54°07,779'N 008°40,269'E 
 54°07,803'N 008°40,404'E 
 54°07,830'N 008°40,543'E 
 54°07,848'N 008°40,662'E

Die gelben Rohrpfähle sind einzeln gekennzeichnet gem. SeeSchStrO , Anlage 1, B.16c) mit Blz. (5), Radarreflektor und gelben "Fisch" als Toppzeichen.

Die Rohrpfähle bilden eine Linie und sind von Ost nach West fortlaufend durchnummeriert.

Eine Durchfahrt zwischen den gelben Rohrpfählen ist nicht möglich.

»Quelle: Wattsegler.de

Norder- und Süderpiep: Messgerät ausgelegt
Donnerstag, 28.07.2016

Auf Position

54°06,52' N 008°52,94' E

wurde bis zum 31.12.2018 ein Messgerät ausgelegt.

Das Messgerät ist gekennzeichnet mit 2  unbeleuchteten gelben Bojen ohne Toppzeichen und der Aufschrift "Messgerät LKN-SH"

»Quelle: Wattsegler.de

Lister Tief: Messgeräte ausgelegt
Donnerstag, 28.07.2016

Auf den Positionen

54°59,88' N 008°25,15' E 

und

54°54,47'N 008°16,32'E 

wurden Messgeräte ausgelegt.

Das Messgerät ist gekennzeichnet mit 2  unbeleuchteten gelben Bojen ohne Toppzeichen und der Aufschrift "Messgerät LKN-SH"

»Quelle: Wattsegler.de

REVIERNEWS WESER

 

PARTNERSCHAFTEN

Soltwaters Wattseglervereinigung e.V.