REVIERNEWS NORDFR. INSELN

 

Alle hier aufgeführten Reviermeldungen sind externe Inhalte. Zwar prüfen wir regelmäßig alle externen Quellen, können jedoch für Ihren Inhalt keine Gewähr übernehmen. Falls Sie unpassende Inhalte finden, bitten wir Sie die Administration unserer Seiten zu informieren.

 


Hever: Tonne verlegt
Dienstag, 15.09.2020

Verlege die Leuchttonne 16/AH10, FL(2+1)R.15s, auf die Position

54°24,722'N 008°32,030'E

 

»Quelle: Wattsegler.de

Alte Hever: Tonnen verlegt
Dienstag, 15.09.2020

Verlege:

Spierentonne AH 2 m. Toppz.  nach 54°22,435'N  008°23,062'E 
Spierentonne AH 4  nach  54°23,553'N  008°26,153'E 
Spierentonne AH 6  nach  54°24,004'N  008°28,039'E 
Spierentonne AH 8  nach  54°24,383'N  008°30,298'E 
»Quelle: Wattsegler.de

Amrum, Mittelloch: Mindertiefen
Dienstag, 16.06.2020

Der Verlauf des Wattfahrwasser's "Mittelloch" von Amrum-Odde 54°42,60'N 008°22,00'E bis 54°43,90'N   008°20,50'E unterliegt ständig morphologischen Veränderungen.

Hier können Mindertiefen auftreten.

»Quelle: Wattsegler.de

Sperrwerk Meldorf: Behinderungen
Montag, 04.05.2020

Aufgrund weiterhin technischer Probleme am Sperrwerk Meldorferhafen wird das Sperrwerk ab dem 11.05.2020 in den bekannten eingeschränkten Betrieb gehen. Dabei ist unbedingt zu beachten, dass bestimmte Anlagenteile zurzeit nicht funktionieren. Die Signalanlage zeigt Dauerrot.

Um eine sichere Passage durch das Sperrwerk zu gewährleisten, ist während der Dienstzeiten das Sperrwerk Meldorf unter der Rufnummer 04832/718130 zu kontaktieren. Nach Dienstschluß und geöffnetem Sperrwerk ist die Passage mit größter Vorsicht und Rücksichtnahme vorzunehmen.

Die normalen Betriebszeiten des Sperrwerkes sehen wie folgt aus:

Sommerhalbjahr: 11.05.2020 bis 13.11.2020

Montag bis Mittwoch: 06:30 Uhr bis 15:00 Uhr,

Donnerstag: 06:30 Uhr bis 14:30 Uhr,

Freitag: 06:30 Uhr bis 14:00 Uhr.

In diesen Zeiträumen ist das Sperrwerk besetzt und erreichbar.

Nähere Auskünfte während der Dienstzeit unter 04832/7181-30 oder  04832/7181-17.

»Quelle: Wattsegler.de

Hörnumtief: Ausbringung von Saatmuschelanlagen
Dienstag, 10.03.2020

Auf folgenden Positionen werden neue Stahlrohre für Saatmuschelanlagen gesetzt.

SMA 801:

Position Stahlrohr 1: 054° 44,954` N - 008° 18,684` E

Position Stahlrohr 2: 054° 45,221` N - 008° 19,071` E

Position Stahlrohr 3: 054° 45,195` N - 008° 19,133` E

Position Stahlrohr 4: 054° 44,927` N - 008° 18,741` E

SMA 802:

Position Stahlrohr 1: 054° 44,934` N - 008° 18,769` E

Position Stahlrohr 2: 054° 45,197` N - 008° 19,159` E

Position Stahlrohr 3: 054° 45,170` N - 008° 19,219` E

Position Stahlrohr 4: 054° 44,906` N - 008° 18,827` E

SMA 803:

Position Stahlrohr 1: 054° 44,961` N - 008° 18,929` E

Position Stahlrohr 2: 054° 45,121` N - 008° 19,171` E

Position Stahlrohr 3: 054° 45,094` N - 008° 19,228` E

Position Stahlrohr 4: 054° 44,932` N - 008° 18,986` E

        

Die SMA-Anlagen werden gekennzeichnet nach SeeSchStrO, Anlage I  B16, c mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen "Fisch"  und einer gelben , Kennung FL /Blz. (5).

 

»Quelle: Wattsegler.de

Norder- und Süderpiep: Ausbringung von Saatmuschelanlagen
Mittwoch, 17.04.2019

Zwischen den Eckpunkten

A. 54°07,581'N  008°39,114' E und B. 54°07,890' N 008°40,700' E

sowie

C. 54°07,850' N 008°40,700' E und D. 54°07,541' N 008°39,114 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben KennungFl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

1. 54°07,912'N  008°40,892' E und 2. 54°07,990' N 008°41,600' E

sowie

3. 54°07,950' N 008°41,589' E und 4. 54°07,872' N 008°40,872 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben KennungFl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

1. 54°07,500'N  008°40,350' E und 2. 54°07,590' N 008°41,680' E

sowie

3. 54°07,470' N 008°40,770' E und 4. 54°07,380' N 008°40,440 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

A.  54°07,610'N  008°40,760' E und B.  54°07,700' N 008°41,090' E

sowie

C.  54°07,580' N 008°41,180' E und D.  54°07,490' N 008°40,850 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelgewinnungsanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

I.  54°07,830'N  008°41,580' E und   II.  54°07,920' N  008°41,910' E

sowie

III.  54°07,800' N 008°42,000' E und  IV.  54°07,710' N 008°41,670 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelgewinnungsanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

1. 54°07,500'N  008°40,350' E und 2. 54°07,590' N  008°40,680' E

sowie

3. 54°07,470' N 008°40,770' E und 4. 54°07,380' N 008°40,440 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).

»Quelle: Wattsegler.de

Hörnumtief: Ausbringung von Saatmuschelanlagen
Montag, 01.04.2019

Bis Ende 2020 werden auf folgenden Positionen in Linie jeweils 4 Stahlrohre gesetzt. Der Abstand zueinander beträgt 125m.

Zwischen zwei Stahlrohren werden zusätzlich im Abstand von ca. 40m jeweils 2 gelbe Leuchttonnen an den Tragerohren befestigt.

 Anlage a:

Position Stahlrohr 1: 54°45,261'N   008°19,274'E

Position Stahlrohr 4: 54°45,303'N   008°19,364'E

Anlage b:

Position Stahlrohr 1: 54°45,004'N   008°18,810'E

Position Stahlrohr 4: 54°45,056'N   008°18,885'E           

Die gelben Pfähle und die Leuttonnen werden gem. SeeSchStrO, Anlage I  B16, c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen "Fisch"  und einer gelben , Kennung FL /Blz. (5).

 

»Quelle: Wattsegler.de

REVIERNEWS WESER

 

PARTNERSCHAFTEN

Soltwaters Wattseglervereinigung e.V.