REVIERNEWS NORDFR. INSELN

 

Alle hier aufgeführten Reviermeldungen sind externe Inhalte. Zwar prüfen wir regelmäßig alle externen Quellen, können jedoch für Ihren Inhalt keine Gewähr übernehmen. Falls Sie unpassende Inhalte finden, bitten wir Sie die Administration unserer Seiten zu informieren.

 


Husumer Sperrwerk: Sperrung
Donnerstag, 17.10.2019

In der Zeit von

Montag 28. Oktober 2019 von 14:30 Uhr bis 21:00 Uhr und von

Dienstag 29. Oktober 2019 von 15:30 Uhr bis 21.30 Uhr

ist das Sperrwerk wegen Spülen der Durchlässe gesperrt.

Auskünfte können über UKW Kanal 11 "Husum Port Radio" bzw. während der Dienstzeit vom Hafenmeister Husum Tel.-Nr. 04841-661-311 erteilt werden. 4111/6242-02

»Quelle: Wattsegler.de

Meldorf: Sperrwerk geschlossen
Montag, 25.03.2019

Im Zeitraum vom 01.04.2019 bis voraussichtlich 15.11.2019 werden am Sperrwerk Meldorfer Hafen die Sperrwerkstore erneuert. Während dieser Baumaßnahme bleibt das Sperrwerk geschlossen. Eine Durchfahrt ist nicht möglich.

Weitere Auskünfte erteilt der Baubetrieb 3 (Kay Saßmannshausen) unter der Telefon-Nr. 04832/7181-17

 

»Quelle: Wattsegler.de

Husumer Sperrwerk: Taucherarbeiten
Mittwoch, 09.10.2019

In der Zeit vom 10.10. bis 01.11.2019 finden Taucherarbeiten am Sperrwerk Husum werktags von 08.00 Uhr bis 16:00 Uhr statt.

Der Schiffsverkehr mit UKW hat sich vor dem Passieren des Sperrwerkes bei Husum Port Radio UKW Kanal 11 anzumelden und eine Verkehrsfreigabe einzuholen.

Auskünfte während der Dienstzeit können vom Hafenmeister Husum unter der Tel.-Nr. 04841-661-331 erteilt werden.

»Quelle: Wattsegler.de

Hallig Langeness: Schüttstelle
Donnerstag, 18.07.2019

Auf folgenden Positionen entlang, wird eine Dukerleitung verlegt.

Landseite 54°37,730'N  008°34,349'E 
Ponton  54°37,193'N  008°34,970'E 
Koppelpunkt  54°36,858'N  008°35,438'E 

Eingesetzte Fahrzeuge:

Laderaumsaugbagger "Christophorus" (PDKQ)

Barge Unloader/Ponton

»Quelle: Wattsegler.de

Norder- und Süderpiep: Ausbringung von Saatmuschelanlagen
Mittwoch, 17.04.2019

Zwischen den Eckpunkten

A. 54°07,581'N  008°39,114' E und B. 54°07,890' N 008°40,700' E

sowie

C. 54°07,850' N 008°40,700' E und D. 54°07,541' N 008°39,114 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben KennungFl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

1. 54°07,912'N  008°40,892' E und 2. 54°07,990' N 008°41,600' E

sowie

3. 54°07,950' N 008°41,589' E und 4. 54°07,872' N 008°40,872 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben KennungFl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

1. 54°07,500'N  008°40,350' E und 2. 54°07,590' N 008°41,680' E

sowie

3. 54°07,470' N 008°40,770' E und 4. 54°07,380' N 008°40,440 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

A.  54°07,610'N  008°40,760' E und B.  54°07,700' N 008°41,090' E

sowie

C.  54°07,580' N 008°41,180' E und D.  54°07,490' N 008°40,850 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelgewinnungsanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

I.  54°07,830'N  008°41,580' E und   II.  54°07,920' N  008°41,910' E

sowie

III.  54°07,800' N 008°42,000' E und  IV.  54°07,710' N 008°41,670 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelgewinnungsanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

1. 54°07,500'N  008°40,350' E und 2. 54°07,590' N  008°40,680' E

sowie

3. 54°07,470' N 008°40,770' E und 4. 54°07,380' N 008°40,440 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).

»Quelle: Wattsegler.de

Hörnumtief: Ausbringung von Saatmuschelanlagen
Montag, 01.04.2019

Bis Ende 2020 werden auf folgenden Positionen in Linie jeweils 4 Stahlrohre gesetzt. Der Abstand zueinander beträgt 125m.

Zwischen zwei Stahlrohren werden zusätzlich im Abstand von ca. 40m jeweils 2 gelbe Leuchttonnen an den Tragerohren befestigt.

 Anlage a:

Position Stahlrohr 1: 54°45,261'N   008°19,274'E

Position Stahlrohr 4: 54°45,303'N   008°19,364'E

Anlage b:

Position Stahlrohr 1: 54°45,004'N   008°18,810'E

Position Stahlrohr 4: 54°45,056'N   008°18,885'E           

Die gelben Pfähle und die Leuttonnen werden gem. SeeSchStrO, Anlage I  B16, c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen "Fisch"  und einer gelben , Kennung FL /Blz. (5).

 

»Quelle: Wattsegler.de

REVIERNEWS WESER

 

PARTNERSCHAFTEN

Soltwaters Wattseglervereinigung e.V.